Die Ludwigstraße in Wörth an der Donau

ILE Vorderer Bayerischer Wald

10 Gemeinden im Falkensteiner Vorwald haben sich zur ILE Vorderer Bayerischer Wald zusammengeschlossen. Gemeinsam will man die Region weiter entwickeln und stärken. Hierzu wurde ein ILEK – Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept – erarbeitet, das sich mit sieben Handlungsfeldern befasst. Zwischenzeitlich wurde ein Zweckverband zur Umsetzung des Entwicklungskonzeptes gegründet, an dessen Spitze Brennbergs Bürgermeisterin Irmgard Sauerer als Vorsitzende und Zells Bürgermeister Thomas Schwarzfischer als 2. Vorsitzender gewählt wurde. Als Umsetzungsbegleiterin trat am 1. Juni 2020 Lea Hildebrandt ihre Arbeit an. Der Zweckverband ist im Rathaus der Stadt Wörth a.d.Donau im 1. Stock, Zimmer 16 und 17 untergebracht.
Kontakt:
Rathausplatz 1
93086 Wörth a.d.Donau
Tel: 09482-9403-71
Termine nach telefonischer Vereinbarung
E-Mail: lea.hildebrandt@realrgb.de
Homepage: http:www.vorderer-bayerischer-wald.de/ile/

Stand: 30.6.2020

10 der 11 Mitgliedsgemeinden haben sich zur ILE Vorderer Bayerischer Wald zusammengeschlossen.

 

Derzeit entsteht ein ILEK – Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept in 7 Handlungsfeldern.

Das sind die 7 Handlungsfelder der ILE:
HF 1 Tourismus, Naherholung, Kultur und Freizeit unter Federführung der Gemeinde Brennberg

HF 2 Ressourcen schonen und sinnvoll nutzen unter Federführung der Gemeinde Wiesent

HF 3 Herausforderung des demographischen Wandels meistern unter Federführung der Gemeinde Zell

HF 4 Infrastrukur im Ländlichen Raum unter Federführung der Gemeinde Bernhardswald

HF 5 Ortsentwicklung unter Federführung der Gemeinde Altenthann

HF 6 Regionale Wirtschaft unter Federführung der Stadt Wörth

HF 7 Kommunale Zusammenarbeit / Präsentation Öffentlichkeit unter Federführung der Gemeinde Wald

Was ist eine ILE:
Die Abkürzung „ILE“ steht für  „Integrierte Ländliche Entwicklung“ und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten begleitet. Dabei handelt es sich um einen freiwilligen Zusammenschluss von Gemeinden im ländlichen Raum, die mit der Unterstützung der Ämter für Ländliche Entwicklung daran arbeiten, aus ihrer Heimat eine zukunftsorientierte und lebenswerte Region zu gestalten.

Was ist ein ILEK:
Die Abkürzung „ILEK“ steht für  „Integrierte Ländliches Entwicklungs Konzept“. Darin werden Entwicklungsziele und konkrete Projekte zur Entwicklung der 10 beteiligten Orte entwickelt und ausgearbeitet.

Beteiligung:
Ganz besonders wichtig ist bei der „ILE“ die Bürgerbeteiligung. Wenn Sie Ideen oder Anregungen für das ILEK haben, schreiben Sie uns oder nehmen Sie gerne Kontakt zu uns oder ihren Gemeinden auf.

Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite: http://www.vorderer-bayerischer-wald.de/ile/

AG Vorwald