Luftbild
Frühling HansEigenstetter
Schloß bei Nacht_Alex Steger.jpg
WörthFrühling2020BlickSchlossstr
BuntesWörthMärz2021.jpg

Tempokontrollen ab 22. März 2021 in Wörth an der Donau

18.03.2021 Ab 22.03.2021 wird geblitzt

Pressemitteilung des Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz
Ab 22.03.2021 wird geblitzt

Die Stadt Wörth a.d.Donau überträgt die Tempokontrollen an den Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz

Die VG Wörth a.d.Donau ist für das Hoheitsgebiet der Stadt Wörth a.dDonau dem Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz, kurz ZV KVS Oberpfalz, beigetreten. Ab sofort wird der Verband die Einhaltung des Tempolimits in der Gemeinde überwachen. Mehr Verkehrssicherheit und Gemeinschaft auf den Straßen sind die erklärten Ziele.

Ab sofort übernimmt der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz die Verkehrsüberwachung in Wörth a.d.Donau. Damit will die Stadt vor allem Folgendes erreichen: Autofahrer dazu bringen, vom Gas zu gehen, und Brennpunkte entschärfen. Regelmäßige Kontrollen im Straßenverkehr schützen vor Unfällen und Raserei – und senken die Anzahl der Verstöße nachhaltig und dauerhaft.

Raser zur Räson bringen

Heißt: Raser müssen in Wörth a.d.Donau von nun an vermehrt mit Blitzern rechnen. Die Tempokontrollen sind erforderlich, da sind sich Bürgermeister und Stadtrat einig. Für die Überwachung verfügt der Zweckverband mit Sitz in Amberg über moderne Geschwindigkeitsmessanlagen; seine Mitarbeiter lässt er an der Bayerischen Verwaltungsschule ausbilden.

Wie oft kontrolliert wird, legt die Kommune fest. Der Schwerpunkt der Geschwindigkeitskontrollen wird an neuralgischen Punkten sowie in Tempo-30-Zonen liegen. Die Messstellen wurden in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband und der Polizeiinspektion Wörth a.d.Donau festgelegt und durch das Polizeipräsidium genehmigt“.

„Der Stadt Wörth a.d.Donau geht es vorrangig um die Sicherheit der Bürger“

Der ZV KVS Oberpfalz arbeitet als Körperschaft des öffentlichen Rechts nicht gewinnorientiert. Das bedeutet: Alle eingenommenen Verwarnungs- und Bußgelder leitet der Verband direkt an die Kommune weiter. Die Bezahlung des Zweckverbands für die Personal- und Technikkosten erfolgt nach festen Stundensätzen und Sachbearbeitungspauschalen – und ist damit für die Kommunen planbar und transparent.

 

Die Stadt Wörth a.d.Donau geht davon aus, dass die Verkehrsüberwachung finanziell, wie bisher auch, kostendeckend umgesetzt werden kann.

 

Bildquelle: Nadine Schlegl/ZV KVS Oberpfalz

 

Über den Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz
Gegründet wurde der ZV KVS Oberpfalz im November 2014 von 11 Gründungsmitgliedern als „klassischer“ Überwacher des ruhenden und fließenden Verkehrs. Heute erfüllt der Zweckverband diese Aufgabe für knapp 90 angeschlossene Städte, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften. Dabei entwickelt sich der ZV KVS ständig weiter, schließlich hat er sich ein Ziel gesetzt: Seinen Kommunen, die sich insbesondere im ländlichen Raum befinden, als Dienstleister rund um die Themen Mobilität, Digitalisierung und Sicherheit zur Seite zu stehen und gemeinsam mit ihnen an dieser anspruchsvollen Aufgabe zu arbeiten.

 

Kontakt:

Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Julia Rösch

Emailfabrikstraße 13

92224 Amberg

Tel. 09621 / 769 16 – 14

presse@zv-kvs.de

Kategorien: Rathaus, Pressemitteilungen extern

Cookie-Einstellungen

Zm unsere Webseiten für Sie otpimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Funktionale bzw. notwendige Cookies sind für den Betrieb der Webseite erforderlich. Sie entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch Statistik-Cookies zulassen. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Entscheidung eventuell nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Welche Art von Cookies auf unserer Webseite www.stadt-woerth.de für Sie zugelassen werden, können über Sie über folgende Auswahl steuern:


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.

Cookie-Name

Zweck

Gültigkeit

__RequestVerificationToken

Dieser Fälschungsschutz-Cookie wird von Web-Applikationen eingesetzt, die anhand von ASP.NET MVC-Technologien erstellt wurden. Er soll unberechtigtes Einstellen von Webseiteninhalten unterbinden, das sog. Cross-Site-Request-Forgery. Er enthält keine Informationen über den Nutzer.

Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.

ASP.NET_SessionId**

Dieser Cookie behält systemrelevante Informationen des Webbrowsers bei allen Seitenanfragen während eines Webseitenbesuches (Browsersession) bei. Er enthält keine Informationen über den Nutzer.

Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.